Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

Odina

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Das ist eine sehr freundliche Insel, die wir hier haben – schwer verteidigt, Heimat von mehreren hundert Killern und absolut tödlich für Eindringlinge... aber freundlich.
Nidhiki, Die Geburt eines Dunklen Jägers


Generation 1
Odina
Odina Insel.jpg
Ort
Welt:
Matoranisches Universum
Orttyp:
Insel
Geographische Lage:
Nord-nordöstlich des Südlichen Kontinents
Bewohner:
Dunkle Jäger, Rahi, u.a. (alle früher)
Herrscher/Anführer:
Der Umschattete (früher)
Erbauer:
Große Wesen
Status:
Verlassen

Odina war die frühere Basisinsel der Dunklen Jäger im Matoranischen Universum.

Geschichte

Odina wurde während der Konstruktion des Matoranischen Universums von den Großen Wesen geschaffen. Seine Ureinwohner waren eine bisher unbekannte Spezies und diverse Rahi-Arten. Als der Umschattete und Älterer die Dunklen Jäger gründeten, suchten sie einen Ort, an dem ihre Organisation wachsen konnte. Ihre Wahl fiel auf Odina, da es natürliche Barrikaden in Form von Bergen hatte und nur schwer einzunehmen war. Als sie die Insel übernahmen, verjagten oder töteten sie die meisten Ureinwohner und auch die meisten Rahi. Lediglich der Klippenkreischer blieb auf der Insel zurück.

Odina wurde mit allerlei Waffen ausgestattet, sowie mit vielen Trainingseinrichtungen zur Ausbildung der Dunklen Jäger. Die Insel besaß auch viele Gebäude, wie zum Beispiel die Festung von Odina. Nachdem die Dunklen Jäger dort ihr Hauptquartier errichtet hatten, wurde die Insel Gegenstand zahlreicher Legenden, von denen eine besagte, dass in der Festung die Geister exekutierter Dunkler Jäger herumspukten. Nach dem Matoranischen Bürgerkrieg wurde Odinas Region dem Makuta Vamprah zugewiesen, doch die Basis der Dunklen Jäger blieb unentdeckt. Odina diente auch als Basis der Dunklen Jäger während ihres Krieges gegen die Bruderschaft der Makuta.

Die Toa Nuva reisten auf die Insel, um den Stab von Artakha zu bergen, den die Dunklen Jäger aus den Archiven von Onu-Metru entwendet hatten. Der Umschattete sagte ihnen, dass er Xia als Bezahlung für eine Waffenlieferung überlassen worden war, und bot den Toa an, dass sie ihrer Wege gehen durften, wenn sie für ihn die Verräterin Roodaka töteten (ein Versprechen, das sie nicht hielten).

Nachdem Teridax das Matoranische Universum übernommen hatte, wurde die Insel von Rahkshi überrannt, doch die Dunklen Jäger hatten ihre Basis bereits nach Xia verlegt. Odina wurde gänzlich verlassen, nachdem Teridax getötet wurde und das Matoranische Universum mit ihm starb.

Alternative Odina

Toa-Imperium

In der Dimension des Toa-Imperiums, wurde Odina von dem Imperium angegriffen und viele Dunkle Jäger wurden getötet. Der Umschattete konnte jedoch mit der Hilfe von Toa Naho entkommen, ebenso wie Finsternis, Hüter, Primitiver und einigen anderen. Das Toa-Imperium besetzte dann die Insel und übernahm die Kontrolle über den dortigen Stützpunkt.

Geographie

Odinas Trainingsanlagen

Odina war von riesigen Klippen umgeben und nur ein einziger Pfad führte zu dem Nidhiki-Strand hinab. Der Großteil des südlichen Ödlands der Insel wurde von der Festung von Odina und von einem großen Trainingsgelände bedeckt, sowie von anderen Einrichtungen der Dunklen Jäger. Der Norden Odinas war gebirgig und größtenteils unbewohnt.

Orte

Festung von Odina

Die Festung war die Basis des Umschatteten und der Aufenthaltsort der Dunklen Jäger, wenn sie sich nicht auf Missionen befanden. In der Festung befanden sich die Schatzkammer der Jäger sowie der Thronsaal des Umschatteten.

Nidhiki-Strand

Der Nidhiki-Strand war der Strand auf Odina, an dem Roodaka Nidhiki zu einem insektenartigen Monster mutierte. Ein Pfad, der vom Strand ins Landinnere führte, war der einzige Weg durch die zerklüfteten Berge, sofern man nicht kletterte oder flog.

Bewohner

Ureinwohner

Vor der Übernahme der Insel durch die Dunklen Jägern lebte hier eine nicht näher bekannte intelligente Spezies. Alle ursprünglichen Bewohner Odinas wurden von den Invasoren entweder getötet oder vertrieben.

Dunkle Jäger

Die Dunklen Jäger waren die hauptsächlichen Bewohner Odinas. Rekruten und Mitglieder wurden hierher gebracht, um trainiert, bestraft oder auf Missionen geschickt zu werden. Wenn ein potenzieller Rekrut nach Odina gebracht wurde, wurden ihm die Augen verbunden oder er wurde bewusstlos geschlagen, sodass sie nicht den Weg zu der Insel kannten, wenn ihre Rekrutierung erfolglos verlief. Die Dunklen Jäger zogen später nach Xia um.

Rahi

Auf Odina gab es wenige einheimische Rahi-Arten. Eine dieser wenigen Arten war der fledermausartige Klippenkreischer.

Gefangene

Auf Odina befanden sich mindestens zwei Langzeitgefangene: Toa Varian befand sich in Stasis in der Festung und Imitators Gefährtin befand sich in einem Verließ.

Auftritte und Quellen

2005

2006

2007

2008